Home

Vita

Galerie

Presse

Kontakt

Ico Foto
Presse
"West-Side-Story" Stadtheater Koblenz Dezember 2010
"Dornröschen" Märchenfestspiele Hanau 2009
"Sweet Charity" Stadtheater Pforzheim 2008

"West-Side-Story" Stadtheater Koblenz Dezember 2010


"(...)Als Anita bringt Ico Benayga ein erfreuliches Komplettpaket von gutem Gesang, Darstellung und Tanz ein(...)"

"Dornröschen" Märchenfestspiele Hanau 2009

Blickpukt Musical (Nr.03/09 Juli August 2009)
"(...) Ico Benayga hat den perfekten dramatischen Sopran, das Feuer und die Leidenschaft, die Serafina braucht. (...)"

Frankfurter Allgemeine Zeitung (Montag, 25.05.2009)
"(...) und Serafina, der liebenswürdigen und leidenschaftlichen Fee des Ostens, eindrucksvoll verkörpert von der Schauspielerin und Sängerin Ico Benayga. (...)"

Frankfurter Rundschau:"Die böse Fee im Fokus" (Montag, 25.05.2009)
"(...) Die erstmals bei den Festspielen engagierte Ico Benayga spielt diese düstertragische Rolle eindringlich - und besteht auch in ihren Gesangsnummern, die nicht leicht zu meistern sind, da Komponist Alexander Bermange ihre Musik sehr dissonant anlegt. (...)"

Main Echo (Montag, 25.05.2009)
"(...) Eine ganz starke Rolle spielte eine der Neulinge im Ensemble, Ico Benayga als Serafina, der Fee des Ostens. Wie sie von der liebenden Elfe im zarten gelben Kleid zur rasenden Göttin des Zornes und des Hasses wird und dabei in ihrem schwarzen Pechgewand nicht nur hinreißend aussah, sondern auch noch brilliant sang, war allein schon den Eintritt wert. (...)"

Gelnhäuser Zeitung Main-Kinzig-Kreis (Montag, 25.05.2009)
"(...) Ico Benayga, Neuling im Ensemble und aus München importierter Musicalstar, gelang der Spagat Ihrer Doppelrolle eindringlich und überzeugend.
In strahlendem Gelb (...) vom schlaksigen General Polonius in eine Schwarze Hexe verwandelt, ließ sie auch stimmlich alle Facetten spielen von selig lieblich bis grimmig-verrucht (...)"

Fuldaer Zeitung (Montag, 25.05.2009)
"(...) Eine glaubhafte Wandlung von der guten zur bösen Fee vollzieht Ico Benayga, die speziell in dramatischen (und deshalb musikalisch dissonanten) Szenen durch stimmliche und mimische Sicherheit brilliert. (...)"

Frankfurter Neue Presse (Montag, 25.05.2009)
"(...) Ico Benayga als herrlich fiese Serafina, Fee des Osten, intrigiert gewaltig. (...)"

Hanauer Anzeiger (Montag, 25.05.2009)
"(...) Ico Benayga, als böse Fee in ein extravagantes schwarzes Kleid gehüllt, glänzt im Schauspiel und lebt ihre Rolle (...)"

"Sweet Charity" Stadtheater Pforzheim 2008

Musicals - Das Musicalmagazin (02.02.2009)
"(...) kurzweilige Szenen mit Charitys schnoddrigen Kolleginnen (...) Der Rest der Animierdamen hat es allerdings in sich, vor allem Isabel Dörfler und Ico Benayga, deren Duett "Lass dir Zeit" uns für ein paar Minuten auf das Niveau entführt, auf dem dieses Musical eigentlich stattfinden muss. (...)"

Der Enztäler (02.01.2009)
"(...) Die Mädels - allen voran Isabel Dörfler und Ico Benayga - sind einfach gut und schön gezeichnet (...)"

Pforzheimer Zeitung (02.01.2009)
"(...) sehen und hören lassen kann sich (...) das populäre, von den drei Grazien Charity, Nicky (Ico Benayga) und Helen (Isabel Dörfler), (...) vorgetragene Ensemble-Lied "Hey, Big Spender". (...)"

Da Capo- Musicalmagazin (08.04.09)
"(...) Auch die anderen Amüsierdamen können sich sehen und hören lassen. Allen voran Isabel Dörfler und Ico Benayga, die mit dem Titel "Lass dir Zeit" eine der besten Nummern des Abends präsentierten. (...)"


zum Seitenanfang

Impressum

Links